Letzte Änderung: 24. Oktober 2018

Herbsttagung am 26.10.2018

Der Beruf des Rechtsanwalts im 21. Jahrhundert
Technische Entwicklungen bei Rechtsberatung und Rechtsdurchsetzung

Der Rechtsmarkt verändert sich mit hoher Geschwindigkeit, und damit die Anforderungen an erfolgreiche Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Durch den Einsatz digitaler Technik können Effizienz und Präzision der Rechtsberatung gesteigert und Barrieren beim Zugang zum Recht, insbesondere auf dem Gebiet des Verbraucherschutzes, abgebaut werden. Auf der Tagung sollen im Rahmen einer Podiumsdiskussion verschiedene Konzepte, die im Bereich „Legal Tech“ zur Anwendung kommen, vorgestellt und diskutiert werden. Ein zweites Panel befasst sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen, insbesondere aktuellen Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung.

 

Datum: Freitag, den 26. Oktober 2018

Uhrzeit: 14:00 - 18:00 Uhr mit anschließendem Stehempfang

Ort: Kanzleiräume von CMS Hasche Sigle in der Lennéstraße 7, 10785 Berlin

Tagungsbeitrag: 60 Euro pro Person; Mitglieder des Fördervereins, Studierende, Referendare und Angehörige der Humboldt-Universität zu Berlin sind vom Tagungsbeitrag befreit

 

Begrüßung:  Dr. Wolf-Georg von Rechenberg, CMS Hasche Sigle

Moderation:  Prof. Dr. Reinhard Singer und Tobias Strecker, Humboldt-Universität zu Berlin

 

Panel 1: Technologische Entwicklungen und Innovationen auf dem Rechtsmarkt

- Dr. Adriaan Schakel, rfrnz

- Dr. Frederik Leenen, LL.M. (UConn), CMS Hasche Sigle

- Dr. Micha-Manuel Bues, M.Jur. (Oxford), BRYTER

- Dr. Benjamin Werthmann, werthing Rechtsanwaltsgesellschaft

 

Panel 2: Rechtliche Rahmenbedingungen für Innovationen auf dem Rechtsmarkt

- Dr. Christian Lemke, Präsident RAK Hamburg / Heissner & Struck

- Dr. Marcus Mollnau, Präsident RAK Berlin / Betz-Rakete-Dombek

- Tim Günther, Römermann Rechtsanwälte AG

- Jan Wettlaufer, lindenpartners

 

Anschließend findet ein Stehempfang statt.

 

Die Tagung wendet sich insbesondere an Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sowie an Unternehmensjuristen, Referendare und Studierende.

 

Anmeldung:

Die Teilnahme bedarf der vorherigen persönlichen und schriftlichen Anmeldung. Bitte melden Sie sich ausschließlich unter Verwendung dieses Formulars an.

Das Formular kann elektronisch ausgefüllt werden. Es fällt eine Teilnahmegebühr i.H.v. 60 Euro an. Mitglieder des Fördervereins sowie Referendare, Studierende und Angehörige der Humboldt-Universität zu Berlin sind von der Gebühr befreit. Die Teilnahmegebühr ist im Voraus auf das im Anmeldeformular genannte Konto unter Angabe des Teilnehmernamens und des dort bezeichneten Verwendungszwecks zu entrichten.